Home.de  /  Company  /  Impressum  /  Datenschutzerklärung  /  ITT Privacy Policy  /  Kontakt  /  Sitemap

Hydraulische Stoßdämpfer

Das Wirkungsprinzip aller hydraulischen Stoßdämpfer ist die Umsetzung von kinetischer Energie (Bewegung) in thermische Energie (Wärme).
Um dies zu erreichen, wird das Öl im Dämpfergehäuse durch enge Ausgleichsräume und Ventilsysteme gepresst, wodurch hydraulischer Widerstand erzeugt wird.
Ein Teleskopstoßdämpfer kann eingedrückt und ausgezogen werden: die so genannten Druckhub und Zughub. Teleskopstoßdämpfer unterscheiden wir in:

1. Zweirohrdämpfer, in hydraulischer oder gashydraulischer Ausführung

2. Einrohrdämpfer, auch Hochdruckgasdämpfer genannt